Wie läuft ein Gesundheitstraining ab?

Üblicherweise wir eine Patientin/ein Patient vom HIV-behandelnden Arzt auf die Teilnahme an einem Gesundheitstraining angesprochen und erhält einen Flyer mit weitergehenden Informationen (unter anderem der Hinweis auf diese Webseite) und den Kontaktdaten der Trainer/in mit der Bitte, sich mit den Trainern in Verbindung zu setzen und einen Termin für ein Vorgespräch zu vereinbaren.

Dieses Vorgespräch dient einerseits den potentiellen Teilnehmenden dazu, zumindest einen der Trainer, der/die das Vorgespräch führt, kennenzulernen und weitere Informationen über das Gesundheitstraining und über die Terminplanung des nächsten Gesundheitstrainings zu bekommen, um sich entscheiden zu können, ob er/sie sich eine Teilnahme vorstellen kann.

Andererseits dienen diese Vorgespräche auch dem Trainerteam, die Interessenten kennenzulernen um einerseits eine zielführende Gruppe zusammenstellen zu können und andererseits um sicherzustellen, dass die potentiellen Teilnehmenden die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllen.

Am ersten Termin eines Gesundheitstrainings steht das Kennenlernen der Teilnehmenden im Mittelpunkt – die Gruppenbildung. Daneben werden Regeln für die Zusammenarbeit festgelegt und die Trainer machen den Teilnehmenden auf der Grundlage der abgefragten Bedürfnisse und Fragestellungen der Teilnehmenden einen Vorschlag über die thematischen Schwerpunktsetzungen der einzelnen Termine. Diese Planung kann – auf aktuelle Bedarfe und Bedürfnisse reagierend –immer neu angepasst werden (eine sogenannte „rollende Planung“).

Zumindest der auf den ersten Termin folgende Doppeltermin (Freitagabend und Samstag) ist thematisch festgelegt. Hier werden die Teilnehmenden auf den Stand der biomedizinischen Forschung zur HIV-Infektion, Übertragungswegen und -wahrscheinlichkeiten und therapeutischen Möglichkeiten und Ansätzen gebracht. (Zu einem späteren Termin werden Themen rund um die HIV-Therapie noch einmal gesondert behandelt.)

Ein Gesundheitstraining findet in der Regel an insgesamt zehn bis elf Terminen über einen Zeitraum von etwa drei Monaten statt.

Etwa sechs Monate nach Beendigung eines Gesundheitstrainings werden die Teilnehmer erneut zu einem Abendtermin eingeladen. An diesem „Nachhaltigkeitstreffen“ genannten Termin geht es darum sich anzusehen, was sich in den vorangegangenen neun Monaten verändert hat und wo es noch Veränderungsbedarf gibt.

Das Trainerteam ist bestrebt, in regelmäßigen Abständen (etwa einmal jährlich) für die ehemaligen Teilnehmenden der Gesundheitstrainings abendliche Update-Veranstaltungen anzubieten, auf denen die neuesten Entwicklungen der HIV-Forschung vorgestellt und diskutiert werden.